Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von

Sky startet zwei neue Sender: Ab sofort noch mehr Unterhaltung im Pay TV

Es ist noch gar nicht lange her, da erweiterte der Pay-TV-Anbieter Sky sein Angebot an eigenen Sendermarken um zwei zusätzliche Programme. Im April starteten Sky Comedy und Sky Crime. Ein knappes halbes Jahr später steht nun die nächste Erweiterung auf dem Plan. Denn ab dem 9. September 2021 gehen die beiden neuen Programme Sky Documentaries und Sky Nature auf Sendung. Für Skys Programm-Chefin Elke Walthelm eine Art Herzensangelegenheit. Die Managerin sagte am Montag im Rahmen einer Pressekonferenz vor Journalisten: „Es hat uns viel Spaß gemacht, das Themenfeld Dokus für Sky zu besetzen.“

Was kann ich bei Sky Documentaries und Sky Nature sehen?

Im Fokus stehen bei Sky Documentaries und Sky Nature hochwertige Dokumentations-Formate. Bei Sky Documentaries stehen vor allem Inhalte rund um das aktuelle Zeitgeschehen im Mittelpunkt. Aber auch politische Dokus, Einsichten in das Leben von Prominenten und Sport-Dokumentationen. Lizenz-Partner sind unter anderem HBO und Showtime, die auch schon aktuellen Serien-Inhalte zum aktuellen Sky-Programm beisteuern.

Sky Nature wiederum stellt – der Name ist Programm – die Natur in den Mittelpunkt. Dort sollen neue Inhalte aus Natur, Umwelt und dem Tierreich zu sehen sein. Auch Nachhaltigkeit und Umwelt- sowie Tierschutz soll Raum für Inhalte eingeräumt werden. Neben Inhalten des Lizenzpartners ZDF Enterprises hat sich Sky auch viele exklusive Übertragungsrechte von Love Nature und der BBC gesichert. Auch zahlreiche Doku-Filme des beliebten britischen Tierfilmers und Naturforschers Sir David Attenborough sind künftig bei Sky Nature zu Hause.

Logos von Sky Documentaries und Sky Nature

Neu bei Sky: Sky Documentaries und Sky Nature.

Sky will aber nicht nur Inhalte zukaufen, sondern neue Dokumentationen auch selbst produzieren. In den kommenden zwölf Monaten sind zwölf exklusive Eigenproduktionen geplant, die nur mit einem Sky-Abo zu sehen sein werden. In Summe verspricht Sky mit seinen neuen Doku-Formaten 1.600 zusätzliche Programmstunden – davon 500 exklusiv.

Doku-Highlights in den ersten Wochen

Eines der Höhepunkte zum Programmstart dürfte sicherlich „SaFahri – Eine Reise zu den Elementen“ sein. Schauspieler Fahri Yardim – der eine oder andere wird ihn aus den aktuellen Telekom-Werbespots für MagentaTV kennen – reist darin zu verschiedenen Orten in Deutschland. Dort erlebt er die Natur, von der er sich nach eigenen Angaben schon entfremdet hatte, auf eine ganz neue Art und Weise. Für ihn als Großstadtjunge aus Hamburg eine nicht nur aufregende, sondern teilweise auch bewegende Reise. Yardim muss seine Komfortzone verlassen und dafür in die manchmal nicht ganz so bequemen Elemente der Natur eintauchen.

Szene aus "Zoo und so - Tierisch wild!" mit einem Tiger am Wasserloch.

Auch auf Szenen wie diese darfst du dich bei Sky Nature freuen.

Bei Sky Documentaries wird es ab Herbst politisch, wenn die Sky-Original-Produktion „Das Ibiza-Video: Ein journalistischer Krimi“ über den größten österreichischen Politik-Skandal der Nachkriegsgeschichte, aufgedeckt von der „Süddeutschen Zeitung“ und dem „Spiegel“, berichtet. Er brachte nicht nur Österreichs FPÖ-Vizekanzler Heinz-Christian Strache zu Fall, sondern die komplette Regierung des Landes gleich mit.

Ebenfalls im Herbst wird bei Sky Documentaries eine neue Folge des Formats „Her Story“ zu sehen sein – dieses Mal mit der Journalistin Dunya Hayali. Anfang 2022 folgt die Dokumentation „Tina“ über Superstar Tina Turner. Später im Jahr 2022 ist die Ausstrahlung des Sky Originals „Kreuzfahrt in die Katastrophe – Die letzte Nacht der Costa Concordia“ geplant. Hier werden die Ereignisse rund um das tragische Schiffsunglück vor der italienischen Ferieninsel Giglio rekonstruiert.

Wie kann ich Sky Docoumentaries und Sky Nature empfangen?

Die schlechte Nachricht ist: Wie alle Sky-Sender sind auch Sky Documentaries und Sky Nature nur dann zu sehen, wenn man bereit ist, zusätzliches Geld für Fernsehen auszugeben. Heißt: Man muss sich für ein klassisches Pay-TV-Abo (Sky Q / Sky Go) oder ein Streaming-Abo (Sky Ticket) entscheiden. Nur dann erhältst du Zugriff auf die beiden neuen Programme.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang aber auch zu erwähnen, dass Sky Documentaries und Sky Nature als Teil des Basisangebots von Sky vermarktet werden. Pay-TV-Kunden müssen also kein zusätzliches Programmpaket buchen, weil die beiden neuen Sendermarken als Teil des obligatorischen Entertainment-Pakets zur Verfügung stehen. Und zwar einerseits in Form von linearen TV-Sendern, aber natürlich alle Inhalte auch auf Abruf. Auch Nutzer von Sky Ticket sollen linear und non-linear Zugriff auf alle Inhalte bekommen. Das gilt auch für alle Sky-Abonnenten in Österreich und in der Schweiz.

Was wird aus den Disney-Sendern?

Eine Frage, die sich fast zwangsläufig mit dem Start von Sky Documentaries und Sky Nature stellt: Was wird aus den linearen TV-Sendern, die zum Disney-Konzern gehören. Konkret zu nennen wären hier National Geographic und National Geographic Wild. Muss man nach dem bevorstehenden Aus des Serien-Senders FOX in Deutschland befürchten, dass auch diese Sender hierzulande bald das Zeitliche segnen?

Vertraut man den Aussagen von Disney und Sky-Managerin Walthelm, bleibt alles wie es ist. Sky Documentaries und Sky Nature ergänzen das Angebot an Doku-Sendern, sollen keinen Ersatz für bereits bestehende Doku-Sender darstellen. Ob diese Aussage aber auf Dauer in Stein gemeißelt bleibt, gilt es abzuwarten. Niemand sollte sich wundern, wenn die Inhalte der National-Geographic-Sender eines Tages doch nur noch exklusiv über Disney+ zu sehen sind.

Der Beitrag „Sky startet zwei neue Sender: Ab sofort noch mehr Unterhaltung im Pay TV“ erschien zuerst auf inside-digital.de.