Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Sony PlayStation 5G: Konzept zeigt wahre Gaming-Smartphone-Revolution

Nach der PlayStation Portable und PS Vita hat sich Sony von Handheld-Konsolen distanziert. Ein Grund hierfür ist wohl das Auftauchen von sogenannten Gaming-Smartphones, die sowohl technisch als auch in puncto Software auf Gamer zugeschnitten sind. Allerdings basieren sämtliche aktuellen Gaming-Handys in erster Linie auf Smartphones. Nun zeigt ein Konzept, wie ein Mobiltelefon aussehen könnte, dass auf mobilen Spielekonsolen basiert: das PlayStation-Handy.

Sony PlayStation 5G

Das Designstudio Anesthétique Projets aus New York hat sich darüber Gedanken gemacht, wie ein PlayStation-Handy aussehen könne. Als Ergebnis präsentierte das Studio mehrere Render-Bilder, die sehr vielversprechend wirken. Darauf zu sehen ist ein Smartphone-förmiges Gerät, das auf der Frontseite jedoch die üblichen, physischen Handheld-Buttons sowie Gamepads vorweist. Allerdings wirken die Tasten allesamt recht flach, sodass sich das Gerät tatsächlich problemlos auch als normales Smartphone eignen sollte. Interessant ist auch, dass der Designer dem Handy zwei Frontkamera-Sensoren verpasst hat, die sich an den Seiten des Displays befinden, sowie nach vorne gerichtete Stereolautsprecher. Der USB-C-Anschluss befindet sich indes – genauso, wie bei anderen Gaming-Smartphones – an der Seite, damit Gamer auch während des Ladevorgangs weiterspielen können.

Die Rückseite des Sony PlayStation 5G entspricht derweil der, eines normalen Mobiltelefons. Lediglich die Zeiss-Triple-Kamera, bei der sich der Designer an anderen Sony-Flaggschiffen wie dem Sony Xperia 1 II orientiert hat, wurde mittig platziert. Weiterhin bietet das Gerät mechanische Schultertasten, die in ihrer Funktion den L1- und R1- sowie L2- und R2-Tasten eines Controllers entsprechen.

Großer Vorteil gegenüber anderen Gaming-Handys

Auch andere Gaming-Handys wie das Asus ROG Phone 5 oder das Lenovo Legion Phone Duel 2 bieten spezielle Gaming-Hardware. Das Lenovo-Smartphone verfügt beispielsweise über einen mechanischen Lüfter und eine mittig platzierte, herausfahrbare Frontkamera für Streaming-Sessions. Derweil wurde das Asus ROG Phone 5 etwas klassischer konzipiert. Allerdings bietet es je nach Modell bis zu sechs zusätzliche Sensor-Tasten. Dennoch handelt es sich bei sämtlichen Gaming-Handys vor allem um Mobiltelefone – inklusive des üblichen Randlos-Designs.

Beim PlayStation-Smartphone könnte Sony dagegen einen anderen Weg gehen und die Ränder für mechanische Tasten reservieren. Dadurch würde das Display-Gehäuse-Verhältnis zwar schwächer ausfallen, dafür hätte das Gaming-Gerät ein Alleinstellungsmerkmal und könnte als Hybrid nicht nur mit Smartphones, sondern auch mit mobilen Konsolen wie der Nintendo Switch Lite konkurrieren. Bisher handelt es sich bei dem abgebildeten Sony PlayStation 5G allerdings lediglich um ein Konzept. Wann und ob ein solches Smartphone auf den Markt kommt, ist demnach ungewiss.

Der Beitrag „Sony PlayStation 5G: Konzept zeigt wahre Gaming-Smartphone-Revolution“ erschien zuerst auf inside-digital.de.