Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Vodafone: Dieser Speedtest soll die wahre Internet-Geschwindigkeit zeigen

Unitymedia-Kunden können schon seit langem den Speedtest Plus nutzen. Nach der Übernahme von Unitymedia durch Vodafone hat Vodafone den Speedtest nun auch für die restlichen Vodafone-Kunden offiziell bereitgestellt. Dem ging bereits eine längere inoffizielle Beta-Phase voraus.

Vodafone Speedtest Plus für alle

Kabelkunden des Konzerns haben nun bundesweit die Möglichkeit, den Speedtest Plus zu nutzen. Mit ihm kannst du die Internet-Geschwindigkeit vom Kabelanschluss und die Geschwindigkeit, mit der beispielsweise der PC oder das Tablet über WLAN am Endgerät ankommen, testen. Das Testverfahren ist zweistufig und bezieht verschiedenste Parameter in die Analyse ein.

Der Test kennt die Datenrate, die du bei Vodafone gebucht hast. Kommt im Test heraus, dass du deutlich weniger Geschwindigkeit an deinem Test-Rechner erhältst, so zeigt dir der Test individuelle Hilfestellungen an. Das können beispielsweise Hinweise zur Optimierung des heimischen WLAN-Netzes sein. Neu ist auch: Der Speedtest Plus ist  ab sofort auch als App auf AppleTV verfügbar. Vodafone plant, den Speedtest Plus künftig auch auf weiteren Plattformen anzubieten.

Zweistufiges Messverfahren

Im Dezember seien 2 Millionen Speedtest im Netz von Vodafone durchgeführt worden, teilte der Anbieter mit. Pro Stunde seien es etwa 4.000 gewesen. Normale Speedtests zeigen nur jene Geschwindigkeit an, die in dem Moment am Rechner ankommt. Das Ergebnis kann aber durch überlastete Speedtest-Server oder Probleme im Heimnetzwert beeinflusst sein. Der Speedtest Plus misst deshalb im ersten Schritt die Verbindung vom Vodafone Server zum jeweiligen Endgerät des Kunden. Anschließend folgt ein zweiter Durchgang, der die tatsächliche Leistung misst, die beim Internet-Modem des Kunden ankommt.

Insbesondere bei Internet-Anschlüssen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1000 Mbit/s können Endgeräte des Kunden ein limitierender Faktor sein. Eine gigabitfähige LAN-Schnittstelle im Notebook für das Netzwerkkabel ist beispielsweise ebenso wichtig wie das LAN-Kabel selbst. Nach Angaben von Vodafone würde die Messung zwischen dem Modem und dem Netz, die es so nur beim Speedtest Plus gibt, auch eine Überlastung des Clusters erfassen.

Erster Eindruck: Messergebnisse nicht zuverlässig

Speedtest Plus

Speedtest Plus

Dass Speedtests nicht immer ganz genau arbeiten, hat auch der Vergleich der Gigabit-Anschluss von Telekom und Vodafone durch unsere Redaktion gezeigt. Und auch jetzt kommt der Speedtest Plus trotz Gigabit-fähiger Hardware oftmals auf deutlich langsamere Datenraten. Der Grund dürfte ein massiver Ansturm auf den Test sein, den Vodafone heute offiziell bekannt gemacht hat.

Während der Vodafone-Test uns nur etwa 400 Mbit/s bescheinigt, erreichen wir bei anderen Speedtests wenige Sekunden später 900 Mbit/s und mehr. Diesen Datendurchsatz bescheinigte uns auch die FritzBox 6660 Cable. Bei der gemessenen Geschwindigkeit zwischen Server und Modem ist der Speedtest Plus dafür deutlich zu optimistisch und wertet 1,5 Gbit/s bei gebuchten 1 Gbit/s aus.

Der Beitrag „Vodafone: Dieser Speedtest soll die wahre Internet-Geschwindigkeit zeigen“ erschien zuerst auf inside-digital.de.