Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Vodafone macht Facebook- und WhatsApp-Traffic kostenlos

Alle Privatkunden von Vodafone, die einen Mobilfunkvertrag der Tarifschienen Red oder Young haben, können ab morgen kostenlos Social Media-Dienste nutzen. Möglich macht das der Vodafone Pass für die Sozialen Netzwerke. Er ist ab morgen kostenfrei – auch denn, wenn er als zweiter oder dritter Pass hinzugebucht wird.

Ist der Social Pass gebucht, ist der Datentraffic bei der Nutzung von Facebook, Instagram, Twitter, TikTok, Snapchat, Pinterest und Lovoo kostenlos. Er wird also nicht auf das eigentliche Datenvolumen des Mobilfunkvertrages angerechnet. Normalerweise kostet der Social Pass monatlich 5 Euro. Auch Geschäftskunden in den Red Business Prime und Red Business+ Tarifen können auf Wunsch den Social Pass kostenfrei buchen. Details zur Aktivierung hat Vodafone zusammengestellt.

Die Aktion ist zumindest zunächst befristet bis zum 30. April. Kunden, die den Social Pass bereits gebucht haben, sollten ihn kündigen und neu bestellen. Das gilt insbesondere dann, wenn der Social Pass als der kostenlose Pass eingebucht ist, den jeder Vodafone-Kunde in den aktuellen Tarifen nutzen kann. Und Achtung: Nach dem Ende der Aktion wird der Social Pass automatisch wieder gekündigt. Es entstehen also keine monatlichen Kosten, allerdings wird ab dem Moment wieder das Datenvolumen belastet.

Kostenlose TV-Sender für Vodafone-Kunden

In seinem Kabelnetz macht Vodafone außerdem einige bislang kostenpflichtige Kinder- und Entertainment-Angebote für zwei Monate kostenlos. Darunter sind Kinder-Angebote wie Boomerang, Cartoon Network und Disney Junior. Für Jugendliche und Erwachsene sind unter anderem SpiegelTV, Discovery Channel, RTL Crime und Geo kostenfrei.

Leider gilt die Aktion nicht automatisch für alle Vodafone-TV-Nutzer. Voraussetzung ist, dass du eine Smartcard von Vodafone hast oder Giga-TV gebucht hast. Auch Horizon-Kunden von Unitymedia profitieren. Die Freischaltung erfolgt allerdings über die Smartcard. Das heißt, die Sender werden weiterhin für alle Kunden, die ihren Fernseher direkt an der Kabeldose betreiben, verschlüsselt. Eine unverschlüsselte Übertragung ist vermutlich aus vertraglichen Gründen für Vodafone nicht möglich.

Der Beitrag „Vodafone macht Facebook- und WhatsApp-Traffic kostenlos“ erschien zuerst auf inside-digital.de.