Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Vodafone: UMTS-Abschaltung doch nicht am 1. Juli in ganz Deutschland

Denn die UMTS-Abschaltung von Vodafone wird nicht in einer Nacht erfolgen. Bisher wirkten die Ankündigungen des Düsseldorfer Netzbetreibers so, dass das 3G-Netz am 1. Juli deutschlandweit offline sein wird und in der Nacht jemand in der Netzzentrale den Stecker zieht.

Ein Vodafone-Sprecher sagte auf unsere Nachfrage nun, dass die Abschaltung anders verlaufe. „Es gibt für die Abschaltung vier Zeitfenster“, heißt es von Vodafone. Das klingt ein wenig nach dem Prozess, zu dem man sich bei Telefónica (O2) entschlossen hat. Dort heißt es, dass das UMTS-Netz in ganz Deutschland in mehreren Wellen abgeschaltet wird. Erst im Dezember sind dort die letzten Sendemasten dran und UMTS gibt es in Deutschland nicht mehr.

Bei Vodafone ist das Verfahren der UMTS-Abschaltung aber deutlich straffer. Das erste Zeitfenster sei in der Nacht vom 30. Juni auf den 1. Juli. Danach folgen drei weitere in den darauffolgenden Nächten, nicht jedoch am Wochenende. Somit fallen in der Nacht vom 1. auf den 2. Juli und dann wieder in den nächsten 5./6. sowie 6./7. Juli weitere Regionen weg. Am 7. Juli wird das UMTS-Netz von Vodafone dann in ganz Deutschland deaktiviert sein, so die Planung. Welche Regionen in welcher Nacht dran sind, teilte Vodafone nicht mit.

So läuft die UMTS-Abschaltung bei der Telekom

Bei der Telekom sind die Pläne zur UMTS-Abschaltung andere als bei Vodafone. Auch dort spricht man von einer gestaffelten Abschaltung und man werde nicht alles auf einmal abschalten. „Aber das wird zeitnah zueinander geschehen“, teilte uns ein Sprecher des Bonner Konzerns mit. Die Abschaltung selbst sei ein reines Software-Thema, die Standorte selbst seien im Vorfeld im Rahmen der Netzmodernisierung darauf vorbereitet wurden. „Wir reden also eher über Stunden / Tage als über Wochen oder Monate“, so ein Sprecher. Auch hier lässt man sich also das Hintertürchen offen, nicht am 1. Juli direkt alle UMTS-Sender abgeschaltet zu haben.

Fakt ist aber: UMTS wird bald Geschichte sein und auf ein oder zwei Tage in einigen Regionen mehr kommt es am Ende nicht an. Wichtig ist, dass du mit deinem Handy darauf vorbereitet bist. Was du zur UMTS-Abschaltung bei Telekom, Vodafone und O2 wissen musst, haben wir dir in einem Ratgeber zusammengestellt.

Der Beitrag „Vodafone: UMTS-Abschaltung doch nicht am 1. Juli in ganz Deutschland“ erschien zuerst auf inside-digital.de.