Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von
inside digital

Das sind die Insider & Experten

Die Insider & Experten sind spezialisiert und nah dran: Sie berichten vom Geschehen direkt "vor ihrer Haustür" aus Hamburgs Stadtteilen - oder sind als bekannte Experten zuhause in ihren jeweiligen Themenwelten wie Reise, Wellness, Fahrrad & Zubehör, Technik oder digitale Trends. Mit spannenden Geschichten, Ratgeber-Tipps und Testempfehlungen ergänzen sie die aktuelle Berichterstattung der MOPO zu allem, was für Menschen aus Hamburg und dem Norden wichtig ist.

Xiaomi Mi 10T Serie vorgestellt: Das sind die drei neuen Foto-Wunder

Von inside digital

Wenn es darum geht, neue Smartphones aus dem Hut zu zaubern, ist regelmäßig auch Xiaomi ganz vorne mit dabei. Jetzt wurde mit der Mi 10T Reihe ein neues Handy-Trio präsentiert, das sich vor allem an Freunde der digitalen Fotografie richtet. Vor allem Aufnahmen mit einer langen Belichtungszeit sollen mit den Neuvorstellungen zu einem wahren Augenschmaus werden. Dafür stehen sechs neue Kamera-Modi zur Verfügung, die weichgezeichnete Oberflächen wie auf einem Ölgemälde oder andere Hintergrundeffekte versprechen. Auch beeindruckende Aufnahmen vom Nachthimmel sollen möglich sein, verspricht der chinesische Hersteller. Selbst Zeitraffer-Fotografie ist möglich. Zum Beispiel mit Blick auf den Sternenhimmel. Grundsätzlich gilt: Für alle Fotos mit Langzeitbelichtung solltest du das von dir bevorzugte Smartphone in jedem Fall auf einem Stativ montieren. Denn jeder noch so kleine Verwackler in der Hand, macht das gewünschte Ergebnis zunichte.

Xiaomi Mi 10T Pro 5G

Das neue Flaggschiff in der neuen Smartphone-Reihe: das Xiaomi Mi 10T Pro 5G. Auf Basis des Qualcomm Snapdragon 865 bekommst du Zugriff auf ein 6,67 Zoll großes LCD-Display, das eine Bildwiederholfrequenz von bis zu 144 Hz verspricht. Je nachdem, welchen Inhalt du auf dem Handy gerade nutzt, soll sich die Bildwiederholfrequenz in sieben Stufen auf den jeweiligen Inhalt anpassen. Geschützt durch Gorilla Glass 5 bietet der Bildschirm im 20:9-Format eine Auflösung von 1.080 x 2.440 Pixeln. Auch die Darstellung von HDR 10 Inhalten ist möglich. Der Akku des Smartphones ist 5.000 mAh groß und lässt sich per Kabel mit 33 Watt aufladen. Kabelloses Laden ist hingegen nicht möglich.

Eigentliches Highlight ist aber wie eingangs erwähnt die verbaute Kamera-Technik. Denn auf der Rückseite kannst du auf gleich drei Objektive zugreifen. Die Hauptkamera mit f/1.7-Blende und optischem Bildstabilisator löst dabei mit bis zu 108 Megapixeln auf. Dazu gesellt sich ein Ultra-Weitwinkel-Objektiv mit f/2.4-Blende und bis zu 123 Grad Winkel, das eine maximal mögliche Auflösung von 13 Megapixeln verspricht. Ebenfalls an Bord: Eine 5-Megapixel-Makro-Kamera (f/2.4). Und auf der Vorderseite eine Selfie-Kamera mit einer Auflösung von bis zu 20 Megapixeln.

Xiaomi Mi 10T Pro

Das neue Xiaomi Mi 10T Pro mit 108-Megapixel-Hauptkamerasensor auf der Rückseite.

Xiaomi Mi 10T 5G

Ganz ähnlich ausgestattet ist das Xiaomi Mi 10T 5G. Allerdings sind hier nicht 8, sondern nur 6 GB RAM an Bord. Und auch die Hauptkamera auf der Rückseite liefert rein nominell eine schwächere Ausstattung. Sie löst nämlich maximal mit 64 Megapixeln auf. Weiterer (optischer) Unterschied: Das Mi 10T steht nur in Schwarz und Silber zur Verfügung. Das Pro-Modell hingegen auch ein einem je nach Lichteinfall leicht schimmernden Aurora-Blau-Farbton. Die restliche Ausstattung ist identisch mit dem teureren Pro-Modell.

Xiaomi Mi 10T

Etwas schwächer ausgestattet als das Pro-Modell: das Xiaomi Mi 10T 5G.

Xiaomi Mi 10T Lite 5G

Spürbar abgespeckt, aber auch entsprechend günstiger: das Xiaomi Mi 10T Lite 5G. Zwar stehen auch bei diesem Smartphone die neuen Funktionen zur Langzeitbelichtung zur Verfügung, das Kamera-Setup setzt sich aber etwas anders zusammen. Neben einer 64-Megapixel-Hauptkamera mit f/1.9-Blende (ohne OIS!) kannst du auf eine 8-Megapixel-Weitwinkel-Kamera (f/2.2) sowie eine 2-Megapixel Makrokamera sowie einen 2-Megapixel Tiefensensor bauen. Auf der Vorderseite ist eine 16-Megapixel-Kamera verbaut.

Auch beim Prozessor hat sich Xiaomi etwas tiefer im Qualcomm-Regel bedient. Verbaut ist mit dem Snapdragon 750G allerdings eine CPU der oberen Mittelklasse, die zu den neuesten am Markt gehört – vorgestellt erst in der vergangenen Woche. Der Akku ist etwas kleiner als bei den beiden Schwester-Modellen (4.820 mAh), lässt sich aber per Kabel ebenfalls mit 33 Watt laden. Und das LCD-Display? Auf den ersten Blick identisch mit den Modellen Mi 10T und Mi 10T Pro. Und doch gibt es einen kleinen Unterschied. Die maximal mögliche Bildwiederholfrequenz liegt nämlich bei „nur“ 120 Hz. Die Möglichkeit, mobile Games mit bis zu 144 Hz zu zocken, bietet die Lite-Version der neuen Xiaomi-Smartphones also nicht.

Xiaomi Mi 10T Lite

Neu für die Mittelklasse: das Xiaomi Mi 10T Lite – 5G inklusive.

Zur weiteren Ausstattung gehören bei allen drei Modellen unter anderem Bluetooth 5.1, Dual-WLAN auf Basis von WiFi 6 und ein USB-C-Anschluss. Und natürlich ist auch NFC für das mobile Bezahlen über Google Pay mit an Bord. Der Fingerabdrucksensor befindet sich an der rechten Seite und ist im Power-Button integriert. Auf einen Kopfhörer-Anschluss (3,5 mm) musst du hingegen verzichten. Es ist aber laut Xiaomi-Angaben ein Adapter für den Anschluss deines kabelgebundenen Kopfhörers am USB-C-Anschluss im Lieferumfang inklusive. Oder du setzt auf die integrierten Stereo-Lautsprecher; achte aber dann auf deine Mitmenschen in der unmittelbaren Umgebung. Mit Blick auf das vorinstallierte Betriebssystem basieren alle drei neuen Modelle auf Android 10 samt angepasster Nutzeroberfläche MIUI 12.

Was kosten die Xiaomi Mi 10T Smartphones?

Wenn die neuen Xiaomi-Smartphones Mitte Oktober nach Deutschland kommen, musst du für das Mi 10T Lite in der Ausführung mit 6 GB RAM und 64 GB Speicherplatz 279,90 Euro bezahlen. Das Modell mit 128 GB Speicher kostet 349,90 Euro. Das Xiaomi Mi 10T soll in nur einer Ausführung mit 6 GB RAM und 128 GB großem Datendepot für 499,90 Euro in den Handel kommen. Das Top-Modell Xiaomi Mi 10T Pro wiederum ist mit 8 GB und wahlweise 128 oder 256 GB Speicherplatz ausgestattet. Dafür musst du 599,90 beziehungsweise 649,90 Euro einplanen.

Käufer des Xiaomi Mi 10T Pro und Mi 10T vorbestellen einen Mi Vacuum Cleaner Mini im Wert von knapp 50 Euro gratis dazu; solange der Vorrat reicht. Dafür müssen sie ihr neues Smartphone nur bis zum 22. Oktober über die Xiaomi-Homepage bestellen und eine vollständige Registrierung bis Ende November durchführen.

Ab dem 23. September sind die Geräte aber auch bei verschiedenen Partnern erhältlich: Zum Beispiel bei Deutsche Telekom, Vodafone, O2, mobilcom-debitel, 1&1, MediaMarkt, Saturn, Expert, Euronics, Otto und Amazon.

Zwar sind die neuen Xiaomi-Smartphones mit Preisen von bis zu 650 Euro sicher kein Schnäppchen. Doch wieder einmal beweist der chinesische Hersteller, dass er in der Lage ist, Smartphones mit einem starken Preis-Leistungs-Verhältnis zu bauen. Für das Pro-Modell hätte man sich vielleicht noch den Snapdragon 865+ als Prozessor gewünscht, doch auch so bekommst du richtig viel Smartphone für dein Geld.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Der Beitrag „Xiaomi Mi 10T Serie vorgestellt: Das sind die drei neuen Foto-Wunder“ erschien zuerst auf inside-digital.de.