Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von

Xiaomi steigt in den Tablet-Markt ein: Das Xiaomi Pad 5 im Überblick

Das Xiaomi Pad 5 hat man bereits im August zusammen mit dem Xiaomi Pad 5 Pro vorgestellt. Damals deutete Xiaomi bereits an, die Tablets auch international anbieten zu wollen. Nun ist es so weit: Auf dem Xiaomi 11T Event in Berlin hat Xiaomi den Marktstart offiziell angekündigt.

Das Mi Pad 5 bietet ein 11 Zoll großes Display und erinnert mit seinem kantigen Design stark an Apples iPads. Es wiegt 515 Gramm und ist gerade einmal 6,86 Millimeter dick. Ein Highlight des ersten Xiaomi-Tablets ist der Bildschirm: So bietet das Tablet ein LC-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln, 120 Hertz Bildwiederholrate, TrueTone, Dolby Vision und HDR 10. Nur bei der biometrischen Authentifizierung spart Xiaomi und spendiert dem Tablet lediglich eine unsichere Gesichtserkennung. Ein Fingerabdrucksensor bleibt der Pro-Version vorbehalten – Die zumindest aktuell nicht in Deutschland erscheinen wird.

Performance und Akkulaufzeit

In dem Xiaomi Pad 5 werkelt ein Snapdragon 860 Prozessor aus. Hierbei handelt es sich um den stärksten Prozessor von Qualcomm ohne 5G-Support. Der fehlende 5g-Support ist jedoch nicht schlimm, da es das Xiaomi Pad 5 ohnehin nur WLAN unterstützt. Eine Mobilfunk-Option wird zumindest aktuell nicht angeboten. Etwas gering bemessen ist hingegen der 6 Gigabyte große Arbeitsspeicher. Gerade im Hinblick auf Multitasking auf dem großen Bildschirm könnte dies zur Performance-Bremse werden. Der interne Speicher misst 128 Gigabyte und ist nicht erweiterbar.

Der integrierte Akku bietet eine Kapazität von 8.720 mAh und kann im Gegensatz zur China-Version des Tablets nur mit 22,5 Watt geladen werden. Ein passendes Netzteil liefert Xiaomi mit.

Das Xiaomi Pad 5 in den beiden Farben Schwarz und Weiß

Das Xiaomi Pad 5 in den beiden Farben Schwarz und Weiß

MIUI für Tablets angepasst

Xiaomi stattet das neue Xiaomi Pad 5 mit einer speziellen Tablet-Version von MIUI aus. Diese nutzt den 11 Zoll großen Bildschirm effektiver aus und bietet zusätzliche Multitasking-Features. So kannst du zwei Apps nebeneinander verwenden oder eine kleinere App über eine andere im Vollbild-Modul legen.

Xiaomi Pad 5: Verfügbarkeit und Zubehör

Optional bietet Xiaomi den Smart Pen an. Hierbei handelt es sich um einen Stylus mit 4.096 Druckstufen, der magnetisch an der Seite des Tablets aufbewahrt und gleichzeitig geladen werden kann. Mit den zwei Funktionstasten des Stiftes kannst du zudem Screenshots erstellen oder zwischen Stift- und Radierer-Funktion hin und herwechseln. Der Preis für den Stift ist aktuell noch unbekannt, sollte aber so bei 60-80 Euro liegen. In China bietet Xiaomi auch eine magnetische Tastatur für das Tablet an – ob dieser hierzulande mit deutschem Tastaturlayout erscheint, ist unklar.

Das Xiaomi Pad 5 ist ab dem 23. September bei MediaMarkt, Saturn, Xiaomi, Telekom, Vodafone und O₂ erhältlich und kostet 399,90 Euro. Auf einigen Plattformen wie Goboo gibt es zudem Early-Bird-Aktionen, wo du das Tablet für 299 Euro vorbestellen kannst.

zum Goboo Online-Shop

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Der Beitrag „Xiaomi steigt in den Tablet-Markt ein: Das Xiaomi Pad 5 im Überblick“ erschien zuerst auf inside-digital.de.