Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von

Romantische Auszeit zu Valentinstag – Außergewöhnliche Wellness-Orte für Verliebte

Es gibt Orte, die sind so schön, die muss man einfach zu zweit genießen. Wie wäre es beispielsweise, sich wie Romeo und Julia auf einem Himmels-Balkon kulinarisch verwöhnen zu lassen oder gemeinsam in die Bergwelt zu schaukeln? Auch eine Outdoor-Jurte mit 360° Feuerstelle entpuppt sich als perfektes Setting für Verliebte. Pünktlich zu Valentinstag hat die Wellnesshoteltesterin Andrea Labonte für Sie die lauschigsten Liebesnester entdeckt.

Badespaß zu zweit im Hotel Klosterbräu

Copyright: Hotel Klosterbräu & Spa, Fotocredit: Stefan Elsler.
Romantisches Tête-à-Tête im warmen Outdoorpool des Hotels Klosterbräu.

Das Hotel Klosterbräu im Tiroler Seefeld hält unzählige Plätze für Verliebte parat. Schon das Hotel an sich erzählt jede Menge Geschichten – reichen die Ursprünge des ehemaligen Augustinerklosters doch bis ins Jahr 1386 zurück. Eine eigene, in das Hotel integrierte Klosterkapelle und ein über 500 Jahre alter Weinkeller zeugen noch heute von der eindrucksvollen Geschichte des Hauses. Genau wie die langen, mit historischen Wandfresken verzierten Hotelflure, die allabendlich mit hunderten von Kerzen stimmungsvoll beleuchtet sind. So vereint das Hotel Klosterbräu Tradition und Moderne. Der beste Beweis hierfür ist der 4.000 qm große Spa. Allen voran der beheizte Outdoor-Pool, der sich mit seinen zwei XL-Sprudelbänken, gerade an verschneiten Wintertagen ausgezeichnet für ein aquatisches Tête-à-Tête eignet. Und auch der neue Outdoor-Whirlpool, steht dem großen Außen-Schwimmbad in Sachen Ausblick in nichts nach. Dank eines Heizschrankes vor dem Whirlpool schlüpfen Verliebte nach dem Sprudelbad in mollig-warme Bademäntel, bevor es dann in die handgeschnitzte „Heiß-Zeit-Sauna“ geht. Um dieses Sauna-Unikat zu entwickeln, bedurfte es mehr als 800 Arbeitsstunden. Kein Wunder also, dass sich das gemeinsame Schwitzen hier bei einer Temperatur von 60°C – 90°C besonders gut anfühlt. Und nach einer Stippvisite in der Brotbacksauna verspricht das Private Spa bei einem romantischen Bad im Kerzenschein prickelnde Momente.

Loft 500: Fast wie auf Wolke 7

Copyright: Hotel Klosterbräu & Spa, Fotocreedit: Stefan Elsler.
Gemeinsam entspannen auf der 60 qm großen Terrasse des Lofts 500.

Ein ganz besonderer Rückzugsort für Verliebte ist auch das Loft 500 hoch oben im 5. Stock des Hotels. Auf über 110 qm finden Ruhe suchende Paare nicht nur herrliche Aussichten, sondern auch ihr privates Wellness-Glück. Ob von der freistehenden Badewanne, der voll verglasten Walk-In-Dusche oder der privaten „Weitblick-Sauna“, die Aussichten vom Loft 500 sind phantastisch, genau wie von der 60 qm großen Terrasse. Hier können sich Verliebte auf den lässigen Lounge-Möbeln beim Anblick auf die Hohe Munde oder den bewaldeten Pfarrhügel eine gemeinsame Auszeit gönnen. Dabei genießt Mann und Frau ein frisch gezapftes Bier, das munter aus der lofteigenen Zapfanlage sprudelt. Anschließend beschert der „Magic Moment Room“ des Lofts besinnliche Augenblicke zu Zweit. Mit seiner Zirbenholzvertäfelung und einer Relax-Schaukel träumen Paare hier gemeinsam bei bester Akustik zu ihrer Lieblingsmusik. Und auch außerhalb des Hotels erleben Verliebte auf dem Sonnen-Plateau Seefeld einige Abenteuer: Die 45 km präparierten Pisten warten nur darauf, von verliebten Skihasen unsicher gemacht zu werden. Und auch das 250 km lange Loipen-Netz ruft zu sportlichen Ausflügen durch die Seefelder Winterwunderwelt.

Speisen wie Romeo und Julia im neuen Klosterhof

Copyright: Hotel Klosterbräu & Spa, Fotocredit: David Johansson.
Gourmet Dinner im neuen, modern interpretierten Klosterhof.

In eine andere Zeit versetzt, fühlen sich Paare während eines romantischen „Flying Dinners“ auf dem Romeo und Julia Balkon des neu gestalteten Klosterhofs. Per Seilzug wird das mehrgängige Menü nach oben in die Himmels-Loge geschickt. In dieser Sommernachts-Location unter freiem Himmel flattern bei vorzüglichsten Gerichten die Schmetterlinge plötzlich nicht mehr nur im Bauch. Denn bei geöffnetem Dach werden im Sommer sowohl Schmetterlinge als auch Sterne zum Greifen nah. Ein Candle-Light Dinner im über 500 Jahre alten Weinkeller des Hotels bietet ebenfalls genau die richtige Umgebung für Verliebte. Hier stoßen Sie am symbolträchtigen „Herzerl-Tisch“ bei Kerzenschein auf Ihre Zweisamkeit an. Der passende Wein findet sich dabei im hervorragend bestückten Weinkellergewölbe.

Info und Preise: Eine Übernachtung im „Doppelzimmer Comfort“ ab 252,- € pro Person inklusive ¾ Vital Gourmet Pension. Mehr Infos unter: https://www.klosterbraeu.com/

Die Seezeitlodge: Romantisches Hideaway am Bostalsee

Copyright: Seezeitlodge, Fotocredit: Günter Standl.
Romantische Sonnenuntergangsstimmung genießen Paare in der Seezeitlodge am besten im Infinitypool.

Am schönen Bostalsee im Saarland verbirgt sich ebenfalls ein feines Rückzugsrefugium für Verliebte: Die Seezeitlodge. Dieses stylische Hideaway punktet mit so vielen Möglichkeiten, die Liebe zu feiern, dass ein Tag wie der Valentinstag kaum ausreicht. Hier können Paare bereits am Morgen im Bett bei einem Glas Champagner auf den Valentinstag anstoßen. Mit Blick auf den Bostalsee oder den Petersberg macht das gemeinsame Erwachen in einem der 98 stylisch gestalteten Zimmer und Suiten besonders viel Spaß. Nach einem luxuriösen Frühstück im Bett geht es dann gemeinsam in die Natur, zum Beispiel zum Waldbaden. Das hoteleigene Wäldchen nahe des Meditationsbereiches ist wie geschaffen für das achtsame Eintauchen in die Natur. Und auch ein gemeinsamer Radausflug rund um den Bostalsee bereichert die eigene Paarbiographie. Dank eines vollgepackten Rucksacks findet der Vormittag in der Natur dann seinen Höhepunkt bei einem Picknick auf der Yogaplattform der Seezeitlodge. Versteckt im Schilf erfahren Verliebte hier weitere Augenblicke des Glücks. Diese werden im 2.700 qm großen Wellnessbereich des Hotels fortgesetzt. Allen voran im 23m x 5m langen Infinitypool. In diesem schwimmen Paare scheinbar in die Weite des vor ihnen liegenden Bostalsees und genießen die romantische Sonnenuntergangsstimmung.

Schwitzen nach keltischer Manier im Außensaunadorf

Copyright: Seezeitlodge, Fotocredit: Günter Standl.
Magische Momente erleben Verliebte bei Feuerschein am Ritualplatz des keltischen Außensaunadorfes.

Auch der Sauna-Kosmos der Seezeitlodge wartet mit unzähligen Überraschungen auf Verliebte. Dabei hat sich das keltische Außensaunadorf zu einem der Markenzeichen der Seezeitlodge entwickelt. Wurde das Hotel, das erst 2017 eröffnete, doch an einem besonderen Kraftort mit keltischer Kulturgeschichte erbaut. Hier können Paare in der Erdsauna, der Keltischen Sauna oder der Kräutersauna stimmungsvoll schwitzen. Kräuter-Aufgüsse im Zeichen des keltischen Jahreskreises mit Lavendel oder Birke aber auch Klangschalen-Aufgüsse und Eiskugel- oder Gin-Aufgüsse heizen Paaren ordentlich ein. Nach dem Saunagang wird dann gemeinsam im Ruhehaus entspannt. Hier genießen Liebende das Seepanorama und den Blick auf den am Abend stimmungsvoll beleuchteten Ritualplatz. Ein weiterer intimer Rückzugsort ist die Jurte. In dieser zeltförmigen Lodge können sich Paare im Schein der 360°-Feuerstelle tief in die Augen blicken und sich einmal mehr ihre Liebe gestehen. Genau wie in den Hängesesseln im Spa, die zum trauten Cocooning einladen.

Kraftort für Verliebte – die Seezeitlodge

Copyright: Seezeitlodge, Fotocredit: Günter Standl.
Die Seezeitlodge hält unzählige romantische Plätze in petto.

Und auch die Paar-Anwendung: „Gemeinsame Keltenzeit“ im Private Spa des Hotels verspricht außergewöhnliche Verwöhnmomente zu zweit. Nach einem belebenden Körperpeeling wird Mann und Frau gleichzeitig mit duftendem Aromaöl massiert. Später am Abend können Pärchen dann bei einem 4-Gang-Menü mit Weinbegleitung im Restaurant LUMI in Zweisamkeit schwelgen. Dabei findet der Valentinstag seinen perfekten Ausklang an der Bar NOX, wenn nämlich Paare bei Live Musik und Kerzenschein mit dem hauseigenen Gin auf ihre Liebe anstoßen.

Info und Preise: Eine Übernachtung im Doppelzimmer „Wohlfühlkoje“ ab 195,- € pro Person inklusive Seezeit Kulinarik (3/4 Pension). Mehr Infos unter: https://seezeitlodge-bostalsee.de/

Alpin Life Resort Lürzerhof: Gemeinsam in die Bergwelt schaukeln.

Copyright: Wellness Heaven.
Der neue Adults-Only Bereich im Lürzerhof punktet mit einem Whirlpool und Himmelsschaukeln.

Auch das Alpin Life Resort im Salzburger Land überzeugt mit stimmungsvollen Kuschelnischen für Paare. So beherbergt der Neubau des Wellnesshotels auf einer Fläche von insgesamt 4.000 qm drei Pools, sieben Saunen und Dampfbäder, die sich auf zwei Etagen erstrecken. Durch die vertikale Aufteilung lässt sich der Erwachsenen-Spa im Erdgeschoss vom Familienbereich im Obergeschoss räumlich trennen. Und so können Ruhe suchende Paare die Stille der Erwachsenen-Wellnesswelt genießen. Dabei bietet der neue Adults-Only Bereich als Haupt-Attraktion eine See-Event-Sauna. Täglich werden hier zwei Event-Showaufgüsse (17 und 18 Uhr) zelebriert. Saunameister Stefan entflammt dabei die Herzen von Verliebten mit dem aromatischen Dreiklang Lavendel – Limette – Minze. Eine Abkühlung der erhitzten Gemüter erfahren Pärchen dann im Naturbadeteich, der der See-Event-Sauna vorgelagert ist. Im Winter wird hier extra ein Loch ins dicke Eis geschlagen, sodass dem Badevergnügen „frizzante“ nichts mehr im Wege steht. Ein kreativ gestaltetes Outdoor-Wohnzimmer lädt nach der Abkühlung zum Relaxen ein. Verliebte können sich hier gemeinsam auf den Outdoor-Schaukeln in den siebten Himmel katapultieren und dabei den Bergblick genießen. Aphrodisierend wirkt auch ein gemeinsames Bad in der „Alpin Bubble“, dem textilfreien Whirlpool. Während in den Sommermonaten Paare im Garten des Lürzerhofs entspannen. Dieser überzeugt vor allem durch einen neuen, 33 m langen Naturbadeteich. Rund um den Teich befinden sich gemütliche Daybeds, die auf Stegen zum gemeinsamen Sonnenbad einladen.

Romantisches Schwimmvergnügen mit Aussicht

Copyright: Alpin Life Resort Lürzerhof.
Mit einer grandiosen Aussicht lockt der 18 m lange Indoorpool des Lürzerhofs.

Aber auch das Schwimmen im beinahe voll verglasten 18 m langen Indoor-Pool wird im Lürzerhof zu einem außergewöhnlichen Erlebnis: So können Paare beim gemeinsamen Bahnen ziehen im 30° C warmen Wasser die Aussicht auf die reich verschneiten Berg- und Tannenspitzen bewundern oder sich beim Turteln in der großen, schwarz spiegelnden Schwimmbad-Decke betrachten. Romantisches Kuschelgeflüster ist dann in den großen Relax-Nestern rund um den Pool angesagt. Dabei sind diese durch Naturholz-Wände perfekt voneinander getrennt und dienen somit als intimer Rückzugsort mit Bergblick.

Kino im Spa: Das neue Infrarot Mountain Cinema

Copyright: Wellness Heaven.
Das Infrarot-Kino entspannt nicht nur durch Wärme, sondern auch durch cineastische Unterhaltung
.

Doch der Clou im neuen Spa rund um die See-Event-Sauna ist das „Infrarot Mountain Cinema“. Die Infrarotliegen bieten jeglichen Komfort, sowohl Sitzneigung und Fußstützen lassen sich individuell per Knopfdruck verstellen. Haben Verliebte den idealen Sitzwinkel gefunden, startet Infrarotwärme von hinten und cineastische Unterhaltung von vorne. Eine große Leinwand und das Surround-Sound-System lassen Kinogefühle aufkommen. Doch nicht nur Müßiggang, auch Aktivität wird im Lürzerhof großgeschrieben. Nach so viel Erholung und Ruhe können sich Paare gemeinsam im Skigebiet Obertauern austoben. Hier locken über 100 Pistenkilometer mit traumhaften Abfahrten z.B. mit der Schaidbergbahn oder der Hundskogelbahn. Dabei bietet der Lürzerhof einen kostenlosen Ski-Shuttle an, der morgens im Halbstunden-Rhythmus die verschiedenen Skilifte Obertauerns anfährt.

Info und Preise: Eine Übernachtung im Doppelzimmer „Mountain Classic“ ab 200,- € pro Person.
Mehr Infos unter: https://www.luerzerhof.at/

Autorenprofil:

Andrea Labonte hat einen außergewöhnlichen Beruf, um den sie viele beneiden: Sie ist seit über 14 Jahren als Hoteltesterin für den Wellnesshotel Guide Wellness Heaven unterwegs. Über ihre Spa-Erlebnisse, außergewöhnliche Destinationen und die skurrilsten Begebenheiten aus ihrem Berufsalltag schreibt sie regelmäßig in ihrer Kolumne „Aus dem Leben einer Hoteltesterin“. Mit über 400 getesteten Wellnesshotels besitzt Andrea Labonte eine breite Vergleichsbasis und weiß, worauf es dem anspruchsvollen Reisenden ankommt. Ihr beruflicher Hintergrund: sie ist internationale Diplom-Betriebswirtin mit Doppeldiplom. Ihre Studien absolvierte sie an der Fachhochschule Mainz und an der Ecole Supérieure du Commerce Extérieur in Paris.